Fakten über Grünen Kaffee Extrakt

Ich habe viele Fakten über Grünen Kaffee im Internet gesehen und gefunden, das grüne Kaffeebohnen als Gewichtverlustwunder preist. Sogar eine große Kaffeefirma hat damit begonnen, ein Getränk mit Grünem Kaffee Extrakt zu verkaufen. Zudem vermarkten verschiedene Websites Rohkaffeeergänzungen, von denen sie behaupten, sie könnten Fett verbrennen. Aber um was genau handelt es sich? Und warum sind so viele Menschen von Rohkaffee begeistert?

Allgemeine Infos über Grünen Kaffee

“Grüner Kaffee” ist der rohe oder ungeröstete Samen oder Bohnen der Kaffeefrüchte. Die grünen Bohnen werden gereinigt, getrocknet, geröstet, gemahlen und gebrüht, um den Kaffee herzustellen, den Sie wahrscheinlich heute Morgen getrunken haben. Kaffee enthält Hunderte von Komponenten, die jeweils ihr eigenes Potenzial und ihre eigene pharmakologische Wirkung haben. Kaffee ist am bekanntesten für seine Koffeinquelle. Die Auswirkungen auf die glykämische Kontrolle und die Gewichtsabnahme sind auf andere Komponenten des Kaffees zurückzuführen. Und zwar auf Komponenten wie Chlorogensäure, Chinide, Lignane und Trigonellin, die alle einen verbesserten Glukosestoffwechsel bei Tieren zeigen.

Glykämische Störungen & Chlorogensäure

Chlorogensäure hemmt nachweislich ein Enzym, nämlich die Glukose-6-phosphatase, welche die Bildung von Glukose (Zucker) in der Leber fördert. Daher könnte die Chlorogensäure im Kaffee teilweise für das reduzierte Risiko von glykämischen Störungen, wie Diabetes verantwortlich sein. Außerdem kann es auch die Ursache für die Anti-Fettleibigkeitswirkung des Kaffees sein. Verschiedene Studien haben ermittelt, dass Chlorogensäure die Aufnahme von Fett aus der Nahrungsaufnahme verlangsamt und auch den Stoffwechsel von zusätzlichem Fett aktiviert. Leider dient traditionell gebrühter Kaffee nicht als gute Quelle für Chlorogensäure. Da beim Rösten von grünen Kaffeebohnen der natürliche bittere Geschmack entfernt wird. Zudem aber auch ein erheblicher Teil der Chlorogensäure. Daher bleiben grüne Kaffeebohnen eine der besten natürlichen Quellen für Chlorogensäure.

Studie im Journal ,,Diabetes, Metabolic Syndrome and Obesity”

Die jüngste Studie und Fakten über Grünen Kaffee wurde im Januar 2012 im Journal Diabetes, Metabolic Syndrome and Obesity veröffentlicht. Die Forscher überwachten einer Gruppe von 16 Erwachsenen, die 12 Wochen lang Chlorogensäure aus grünen Kaffeebohnen in verschiedenen Dosierungen zu sich nahmen. Einmal 700 oder 1050 Milligramm pro Tag. Alle 16 Erwachsenen galten als übergewichtig, aufgrund Ihres BMI über 25. Ein normaler BMI liegt zwischen 18,5 und 25.

Inhaltsstoff GCA – Green Coffee Antioxidans

Die Forscher verwendeten ein Extrakt, welches einen Inhaltsstoff namens GCA enthielt. GCA entspricht einem Standard-Rohkaffeeextrakt. Und besteht aus Chlorogensäuren und anderen Hydroxycinnamsäuren. Diese sind bekannt für ihre antioxidativen gesundheitlichen Vorteile. Die Probanden verloren durchschnittlich fast 18 Pfund – das waren 10% ihres gesamten Körpergewichts und 4,4% ihres gesamten Körperfetts.

Grüner Kaffee als Nahrungsergänzungsmittel

Mit dieser vielversprechenden Studie haben viele Unternehmen und Websites dieses Nahrungsergänzungsmittel schätzen gelernt. Dadurch sogar ähnliche fettverbrennende Substanzen selbst vermarktet. Allerdings sollte man sich als Verbraucher beim Kauf von ungeregelten Nahrungsergänzungsmitteln im Internet immer vorsichtiger verhalten. Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel kaufen, achten Sie auf die Liste der Zutaten. Bei der Suche nach einer grünen Kaffeebohnenergänzung sollte sie den Chlorogensäure-Extrakt enthalten, der als einer der folgenden Punkte aufgeführt werden kann:

  • GCA (Green Coffee Antioxidans)
  • Svetol

Worauf ist zu Achten?

Achten Sie auf Kapseln, die mindestens 45% Chlorogensäure enthalten. Mehr als 45% ist in Ordnung. Kapseln mit weniger als dieser Menge wurden nicht in Studien getestet. Wenn Sie grüne Kaffeebohnen einnehmen, ist die empfohlene Dosierung 400 mg, dreimal täglich – 30 Minuten vor jeder Mahlzeit.

Einige klinische Studien haben jedoch auch mit 200 mg Erfolg gezeigt.

Auf der Zutatenliste sollten keine Füllstoffe und keine künstlichen Zutaten zu sehen sein. Lassen Sie sich auch nicht von dem Wort “rein” täuschen. Wenn Sie das Wort “rein” sehen und Svetol oder GCA nicht zu sehen ist lassen Sie die Finger davon.

Für wen sind grüne Kaffeebohnen geeignet?

Für die meisten gesunden Erwachsenen. Welche über 18 Jahre alt sind und abnehmen wollen. Es sollte nicht von Personen eingenommen werden, die schwanger sind oder stillen. Die Nahrungsergänzung ist neu, und es gibt keine Forschung über ihre Auswirkungen auf Kinder. Deshalb sollten Kinder dieses Nahrungsergänzungsmittel nicht einnehmen. Ebenfalls sollten Sie dieses Nahrungsergänzungsmittel auch nicht einnehmen, wenn Sie eine Allergie gegen Kaffee oder Koffein haben.